Hundeschule Zerlach

Kind und Hund

Leider müssen wir immer wieder aus den Medien erfahren, dass ein Kind von einem Hund gebissen wurde. Diese Vorfälle können - wie bekannt - oft tragisch enden.

Zu dieser Thematik müssen wir uns über folgende Dinge klar werden:

  1. Kinder schreien, quietschen, rennen etc. - das kann beim Hund den Jagdtrieb auslösen.
  2. Kinder können die Signale des Hundes nicht deuten und verstehen.
  3. Der Hund sollte mit keiner Puppe spielen dürfen, dies könnte er auf Kinder ummünzen, weil für ihn die Ähnlichkeit zu groß ist.
  4. Der Hund ist kein Plüschtier, das ständig gestreichelt, kommandiert usw. werden will. Es ist und bleibt ein Lebewesen, das bestimmte Verhaltensweisen (natürlich auch rasseabhängig) mit sich bringt.
  5. Hunde brauchen Rückzugsorte und Ruhephasen vor Kindern - das müssen die Kinder respektieren.
  6. Hunde werden nicht kinderfreundlich geboren. Wir müssen Hunden und Kindern den richtigen Umgang miteinander lehren.
  7. Kinder dürfen auf keinen Fall alleine mit dem Hund gelassen werden!

Wenn Sie diese Tipps befolgen und noch dazu mit dem Hund eine Hundeschule besuchen, Erlerntes auch dem Kind zeigen und bei Übungen einbeziehen, werden Sie viel Spaß mit Ihrem Familienhund haben.